Lieber Doktor Belsky,

Ich bin 25 jahre alt und musste nach langer Abwesenheit beim Zahnarzt 12 Zähne füllen lassen. Alle Zähne wurden mit Komposit gefüllt. Nachdem ich mich besser informiert habe, bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich Keramik inlays haben möchte wegen Randspalt, Langlebigkeit bei guter Pflege etc. An meinen beiden Weisheitszähnen würde ich sogar Goldinlays machen wollen da eh nicht sichtbar und nochmal langlebiger lt. statsitik.

Jetzt meine Frage: Ich habe die Fullungen erst seit zwei Jahren. Einige davon sind doch recht tief oder? Ich weiß, dass der Arzt bei Behandlung gemeint hat, dass er ein Medikament auf 2-3 zahnen drauf getan hat ( direkte oder indirekte Überkappung?). Ist der Austausch dieser Füllungen gefährlich? Soll ich warten bis diese Füllungen ihren Dienst erfüllen? Was würden sie genrell zu dem Röntgenbild sagen, kann ich die Zaznkarriere an dieser Stelle beenden und diesen Status ein leben lang halten oder werden mir die Füllungem irgendwann zum Verhängnis? Wie schlecht steht es um meine Zähne?

Ich danke ihnen vorab. Ich habe starke psychische Probleme wegen meinen Zähnen bekommen..

jaroslav belsky Answered question 3. August 2022