Hallo Herr Dr. Belsky !

Ich habe eine Frage bzgl. einer Entscheidungshilfe zu einem Implantat oder doch wieder eine Brücke.
Mir fehlen seit 25 Jahren (hatte als 12 jähriger einen Radunfall) beide Schneidezähne (1er) im OK und trage seit damals eine Brücke. Die ist an 4 Pfeilern befestigt , als Pfeiler dienen im OK links und rechts der 2er und 3er.
Da mittlerweile das Zahnfleisch zurückgegangen ist , bekam der 3er im OK rechts unbemerkt Karies und war so zerstört das die Brücke getrennt und der Zahn gezogen wurde.
Nun muss der 3er im OK rechts ersetzt werden.

Möglichkeit A: ein Implantat wird gesetzt und eine neue Brücke inkl. Implantat wird befestigt, wobei die Meinungen auseinander gehen da einige Ärzte sagen mann soll ein Implantat nicht mit einer Brücke auf echten Zähnen die als Pfeiler dienen befestigen.
Da die echten Zähne sich etwas bewegen und das Implantat starr im Knochen sitzt und sich somit das Implantat irgendwann lösen kann.
Der Implantologe meinte bei 3 Pfeilern ist das kein Problem.

Möglichkeit B: Eine neue Brücke auf 3 vorhandene Pfeilern (OK links 2er, 3er und OK recht 2er) und einen neuen Pfeiler und zwar der 4er im OK rechts. Der müsste neu beschliffen werden , der Zahn ist aber völlig gesund.

Risiko ist bei einem Implantat höher, was ist wenn es sich entzündet etc…dann muss bei der Variante A die komplette Brücke abgenommen werden inkl. Implantat …
Da ich nun 25 Jahre mit einer Brücke gut ausgekommen bin würde ich es wohl in Kauf nehmen einen gesunden Zahn beschleifen zu lassen und ihn als Pfeiler zu benützen.

Ich hoffe Sie können mir bei einer schwierigen Entscheidung weiterhelfen.
mfg

Answered question