Lieber Dr. Belsky,

als Psychologin möchte ich Ihnen sehr herzlich für dieses Forum danken, wunderbar, das
sie auch oft die Seele des Menschen mit einbeziehen.

Kurz zu meinem Anliegen, im Februar habe ich mich nach einigen Wurzelbehandlungen am
vorletzten Backenzahn rechts oben entschieden, diesen Entfernen zu lassen.

Ich hatte dann ca. 4 Wochen keine Beschwerden mehr und freute mich sehr darüber. Aber
kurz danach fingen die Beschwerden an, keine starken Schmerzen, immer ein gewisses
Unwohlsein und dumpfe bis wellenartige Beschwerden, im rechten Gesichtsbereich. Röntgen-
und ein DVT ergaben nichts. Der Kieferchirurg meinte heute, es sei nichts darauf zu sehen.

Tja, aber die Beschwerden sind trotz allem da und nicht zu leugnen, sie beeinträchtigen mich
sehr. Nun habe ich heute mit einer ostheopatischen Behandlung begonnen um alles andere auch
noch auszuschliessen.Mein Kiefer ist seit den Schmerzen auch verspannt.

Welche Meinung haben sie zu dieser Angelegenheit, wie könnte ich mir helfen?

Mit herzlichen Grüssen

Petra Schall aus dem sonnigen Stuttgart

Answered question