Hallo DDr. Belsky,

leider ist bei meinem Zahn 24 eine Approximalkaries viel zu spät entdeckt worden. Der Zahn war noch vital, aber beim ersten Test mit der Sonde war diese schon im Nerv drin. Im Zuge der Wurzelbehandlung hat der Zahnarzt einen 3. Kanal gefunden, der stark verkalkt war/ist, und den er trotz langen Feilens bisher nicht bis zur Wurzelspitze aufbereiten konnte. Gleichwohl wurde die die Zahnsubstanz dadurch vermutlich stark geschwächt, denn auf dem aktuellen Röntgenbild zeigt sich ein Riss bis in die Wurzel (momentan hat der Zahn eine nur medikamentöse Einlage). Ist der momentan symptomfreie Zahn noch zu retten? Sonst bliebe wohl nur ein Implantat als Ersatz, die intakten Nachbarzähne würde ich nicht für eine Brücke  abschleifen lassen.

Danke und viele Grüße

Bodo B.

Answered question