[ATTACH=CONFIG]1813[/ATTACH]Hallo nochmal!

Ich bräuchte nochmal Ihre meinung.
Ich habe im Januar eine Krone erhalten.
Mir viel jetzt auf, das wenn ich unterhalb des zahnes vorbeifahre, der knochen tastbar ist. Irgendwie ist der knochen hubbelig bei jedem zahn den ich habe. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.
Ist schwer zu beachreiben was ich meine.
Wenn ich mir meinen mund angucke sieht das für mich alles normal aus. Die rechte seite hat einfach etwas mehr knochen als die linke.
Ich habe mal ein bild angehangen. Der vorletzte zahn ist es, da wo der punkt drauf ist (ist duese dunkelblaue abdruck masse vom arzt auf die er mich beissen lies um den zahn abzuschleifem. Muss er beim nächsten termin noch nachschleifen.
Das zahnfleisch rund um die krone ist auch noch dunkelrot und schmerzt seit gestern weil ich es mit der zahnseide zu gut meinte… nur macht mir einfach die anatomie sorgen.
Ist es denn normal das auf der einen seite solche knochenhubbel weniger ausgeprägt sind als die rechte?
Auf dem röntgen bild sah man nichts und mein zahnarzt hat mir nun wirklich sehr oft in der letzten zeit in den mund geschaut und nichts gesagt… nur hat er auch nicht getastet…

Answered question