Lieber Herr DDr. Belsky,

wieso lässt sich eine Entzündung an der Gaumenwurzel oder zwischen den Wurzeln mit herkömmlichen zweidimensionalen Röntgenverfahren nicht diagnostizieren? Auch die immer mehr in Anwendung kommenden dreidimensionalen DVT-Verfahren (nicht billig für den Patienten) lassen eine Herddiagnostik nicht eindeutig zu (so wurde es mir jedenfalls erklärt). Wie stellt man dann eine diesbezügliche Herddiagnostik?
Danke im Voraus !

Answered question