0 Comments

Lieber Herr DDr. Belsky,

mein Problem ist folgendes: Im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung wurde bei mir Karies im Zahnzwischenraum zwischen dem 6er und dem 7er oben festgestellt. Beide Zähne sind bereits mit einer Füllung versehen (damals Fissurenkaries). Wie groß das Loch ist, weiß ich nicht, allerdings weiß ich dass mein alter Zahnarzt bei der Füllung des 6ers vor etwa zwei Jahren versehentlich ein Stück vom 7er weggebohrt hat, genau in dem Zwischenraum, wo jetzt das Loch ist. Er meinte, damals, man müsse das nicht füllen, ich habe ihm geglaubt, obwohl dauernd Speisereste im Zahnzwischenraum hingen.
Mittlerweile habe ich Zahnarzt gewechselt – der eben mit Laser (glaube ich?) die Zahnzwischenräume untersucht hat, sein Untersuchungswerkzeug hat jedenfalls an dieser Stelle gepiepst…
Jetzt habe ich einen Termin für Ende August bekommen – früher sei einfach nichts frei. Reicht das noch? Wie schnell breitet sich Karies aus?
Man muss dazusagen, dass ich schon ein bisschen Schwierigkeiten habe, an der Stelle, an der das Loch ist, tut’s zwar nicht richtig weh, aber ich habe ständig das Gefühl, mir sitzt etwas zwischen den Zähnen..also ich würde doch mal auf ein tieferes Loch tippen 😕
Mein jetziger Zahnarzt ist sehr fähig und ich bin Angstpatientin, daher würde ich nur dann zu einem anderen Zahnarzt gehen, wenn es unbedingt nötig ist.

Also, nochmal in Kurzfassung: Wahrscheinlich tiefes Loch, leichte Beschwerden, Termin erst in zwei Monaten – warten oder Zahnarzt wechseln?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Einschätzung!

Froggi

Answered question