0 Comments

Sehr geehrter Herr DDr. Belsky,

ich würde mich gerne informieren, mit welchen Kosten ich für eine Standard-Füllung in Ihrer Praxis rechnen müsste, wenn sich herausstellen sollte, dass ich eine neue benötige. Ich habe letzten Herbst etliche neue Amalgamfüllungen erhalten, nachdem sich mein ZA geweigert hatte, mir etwas anderes anzubieten. 😡
Ich vermute, dass sie in ihrer Praxis kein Amalgam mehr verwenden, doch da das ja bekanntlich das einzige Material ist, das die Krankenkasse zahlt, vermute ich, dass die Füllungen bei ihnen nicht “kostenlos” sind.
Da ich Student bin, kann ich mir Inlays ehrlich gesagt im Moment nicht leisten.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe – ich möchte mich bedanken, dass Sie Patienten die Möglichkeit geben, sich eine Meinung einzuholen, ohne gleich zum ZA zu gehen!

Mit freundlichen Grüßen, Thomas

Answered question