Guten Tag,

ich habe vor ein paar Wochen einen Knubbel am Mundboden mit der Zunge ertastet. Dieser ist mit dem Finger schwer zu tasten, ebenfalls habe ich das Gefühl das sich der linke Mundboden Bereich ( gleiche Seite wie der Knubbel) geschwollen und knubbelig anfühlt. Vielleicht ist das ja auch normal?
Meine Zahnärztin sagte es seien Knochenwuchungeren, jedoch ist der Knopel beweglich und nicht Mega hart. Aufgrund meiner generellen Krankgeitsangst bin ich zu einer zweiten Ärztin da ich Anst vor Mundbodenkrebs habe und sieht den Bereich abgetastet und fand es komisch, aber sie sagte sie denkt dabei auf jeden Fall nicht an Krebs. Eher an eine vergrößerte Speicheldrüse oder ähnliches.

können Sie diese Meinung teilen? Im Prinzip frage ich mich halt ob es normal ist das sich eine mundbodenseite anders anfühlt oder ob das symmetrisch sein muss und woher dieser Erbsengroße Knubbel kommt?

Ich bin 26 Jahre alt, rauche nicht und trinke selten Alkohol.

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Answered question