Mir wurden die vier vorderen Zähne gezogen. Ausgemacht war eine provisorische Brücke. Bekommen habe ich eine Miniprothese, mit der ich überhaupt nicht klarkomme. Der Zahnarzt wusste auch im Vorraus, dass es mir vor einer Prothese graust. Jetzt kann ich mit der Prothese nicht essen. Wir fahren Mitte Mai auf Urlaub, und ich kann nicht essen!
Eine Bekannte sagte mir, dass eine provisorische Brücke möglich ist. Ich war schon bei einigen Zahnärzten, aber diese sagten, dass das nicht geht.
Die Brücke müsste ja gar keinen festen Halt haben, das hat die jetzige Prothese ja auch nicht. Nur dass die Lücke ausgefüllt ist, etwas aus Plastik. Ist das wirklich nicht möglich? Ich bin schon ganz verzweifelt und mit den Nerven fertig.
Dann noch eine Frage. Ich habe im Oberkiefer noch 8 Zähne (im Unterkiefer alle). Ich habe starke Paradontose, die hinteren Zähne sind noch ganz fest, die 2 Eckzähne sind nicht mehr ganz so fest. Gibt es wirklich keine andere Lösung für mich, wie die Zahnärzte behaupten, als alle Zähne zu reissen? Kann man nicht mit einer Paradontosebehandlung die Paradontose stoppen, sodass die Zähne drinnen bleiben können, und ich nur bei den fehlenden vorderen Zähne 2 Implantate machen muss?
Ich wohne in Voitsberg (Steiermark).
Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antwort

Answered question