Lieber Herr DDr. Belsky!

es ist einfach super dass es dieses Forum gibt, und ich hoffe sehr dass Sie mir auch einen kleinen Rat geben können.:)

Hier meine recht freudlose Geschichte:
Vor ungefaehr 3 Wochen wurde mir im Oberkiefer der 5er links oben gezogen.
Es war ein sehr alter Stiftzahn der immer Probleme mit dem Zahnfleisch machte und deswegen wollte ich ihn durch ein Implantat ersetzen lassen.
Doch damit fingen die Probleme an 🙁

Nach 2 Tagen bekam ich diese wirklich unbeliebte trockene Entzuendung und alles wurde wieder neu ausgekratzt und aufgefrischt.
Danach (höllische Schmerzen) wurde es nach 3-4 Tagen zunehmend besser und ich war zuversichtlich.
Ein paar Tage später fuhr ich für 14 Tage nach Italien und ließ zuvor noch den Zustand checken.
Es sah schon besser aus, noch nicht ganz zu, aber das Antibiotikum (Dalacin300) schien zu wirken, und ich war fast beschwerdefrei.Ich habe eine Allergie gegen viele Penicilline und Dalacin hatte sich bis daher immer gut bewährt.
Zur Sicherheit bekam ich noch eine Packung Dalacin mit, falls im Urlaub wieder Schmerzen auftreten würden.
Was genau nach 2 Tagen wieder passierte.
Fing also sofort wieder mit Dalacin an.
Nach 4 Tagen (keine Besserung) suchte ich dort in Genua einen Zahnarzt auf, der zur Sicherheit ein Panoramaröntgen anfertigte um auszuschließen dass die Schmerzen von wo anders kommen.
Fazit: Alle anderen Zähne in Ordnung, auch dort keine Sichtbare Entzündung, das Einzige was er am Röntgen sah, war dass dort wo der 5er gesessen hatte offenbar lange eine Wurzelentzündung gewesen sein musste. (Hatte aber nie Beschwerden verspürt)
Er gab mir ein anderes Entzündungshemmendes Medikament für 4 Tage, und meinte danach sollte ich keine Beschwerden mehr verspüren.
Was auch ganz genau so war bis vor 3 Tagen
Da fing alles wieder an. 🙁
Die Schmerzen sind eher dumpf und ich bin auch nicht sicher ob sie genau aus dem Loch kommen.
Hab oft so ein Kribbeln, manchmal auch ein Stechen am Jochbein.Irgendwie eine Missempfindung als würde jetzt die Zahnspritze auslassen. Schlimmer ist es im Liegen, da ist der Druck höher.Oft habe ich auch so ein Gefühl als hätte ich Karies am Zahn und würde Sueses essen.
War heute wieder bei einem Vertretungszahnarzt der die Wunde röngte und meinte es sähe alles gut und verheilt auch, kein Herd sichtbar.
Woher die Schmerzen kommen wusste er wohl nicht, seiner Meinung nach jedenfalls nicht vom “Zahnloch”.
Eventuell müsste man wieder eine Wundöffnung (Hilfe!!!) und Ausputzen machen, meinte er.
Am Freitag hab ich den nächsten Termin bei meinem Zahnarzt.

Tja, das war eine sehr lange Geschichte, aber ich bin schon sehr verzweifelt.
Was soll eine neue Wundrevision außer Schmerzen bringen, wenn doch alles vorbildlich verheilt und das Röntgen gut aussieht.Woher käme denn dann jetzt derzeit der Schmerz?Vom neu gebildeten Gewebe?
Und wenn es so wäre wie würde das aussehen?
Wird dann die gesamte Wunde wieder ausgekratzt oder nur ein dünnerer Teil im Inneren bis zur Wurzel?
Was passiert wenn man es nicht macht, heilt dann alles irgendwann von alleine aus?
Ich hab riesige Angst das auch nach dieser Revision wieder der Blutpropf rausfällt und das ganze Theater von vorne losgeht.
Und was kann es bedeuten dass ich dazwischen immer wieder für 4-5 Tage beschwerdefrei war und dann kam alles zurück?
Der Schmerz verändert sich nie, heißt wird nie schlimmer.Aber eben jetzt seit einigen Tagen auch nicht besser. 🙁
Ich nehme derzeit 2 Seractil am Tag um über die Runden kommen, manchmal auch 1 Dismenol in der Nacht, der Schmerz macht mürbe.
Muss ja ab nächster Woche wieder arbeiten und weiß nicht wie ich mich konzentrieren soll.
Gibt es eigentlich die Möglichkeit dass der Schmerz woanders herkommt?
Kieferknochen?
Nebenhoehle?
Nerven?
Ist doch auffällig wenn alles so gut aussieht und der Schmerz nicht vergeht.
Tut mir leid, dass ich hier so einen Roman verfasst habe, aber ich habe versucht alles wichtigen Details unterzubringen.
Ich hoffe ich bin nicht so ein Fall der sich die Schmerzen einbildet, hab aber die ersten Wochen extra wenig Schmerzmittel genommen um nicht hypersensitiv in Richtung Schmerz zu werden.

Ich hoffe sehr Sie können mir meine Fragen beantworten und ich bin sehr gespannt auf Ihre Meinung.

Vielen,vielen Dank für Ihre Hilfe 🙂

Answered question