Hallo sehr geehrter Dr. Belsky

vielleicht können Sie ja ein wenig Licht ins Dunkle bringen.
Und zwar hab ich seit 2007 beidseitig Schmerzen in den Kiefergelenken und den kaumuskeln (Masseter Und M.temporalis).
Es ist ein dumpfer,drückender Schmerz. Wie als wenn ich den ganzen Tag mit dem Kopf in eine Schraubzwinge gespannt bin.
Knacken und knirschen tut es auch im kiefergelenk.
Die Jahre davor wurden mir nach und nach die Backenzähne gezogen, erst rechts dann links, habe also ein paar Jahre
nur links gekaut, danach ein paar Jahre ohne Backenzähne gekaut.
Hab mir auch leider nie Ersatz einbauen lassen, so wie es mir die Zahnärzte geraten haben… schön blöd war ich da.
Physiotherapie,osteopathie,jegliche schmerzmittel (alles ausser Opiate) und auch Muskelrelaxantien helfen kaum bis
garnicht.

Habe seit ende 2013 Ersatz drinne ,Kiefergelenk wurde vermessen, Schiene hatte ich auch getragen wodurch wenigsten
die Schmerzen im Kiefergelenk weggegangen sind.
Die Schmerzen in den Kaumuskeln sind leider bis heute geblieben. (Die Schmerzen sind im übrigen so stark das ich nicht mal
arbeiten gehen kann… mit 35.)

Nun gut jetzt kommt meine eigentliche Frage wo mich die Ärzte immer nur mit großen Augen angucken.
Und zwar habe ich irgendwann gemerkt das wenn ich Alkohol trinke den nächsten Tag so gut wie schmerzfrei bin.
Bin dann zwar nicht wirklich fit durch die Nachwirkung vom Alkohol aber um einiges fitter als sonst allein schon durch die Schmerzfreiheit.
Trinke ich also als Beispiel 7 Tage am Stück Alkohol bin ich 6 Tage davon Schmerzfrei.
Nur kanns das ja irgendwie nicht sein.

Fazit,nix an Medikamenten oder Physiotherapie/osteophatie hilft, Nur wenn ich Alkohol trinke bin ich nächsten Tag schmerzfrei.

Vielleicht haben Sie ja eine Idee dazu warum bei mir nur Alkohol gegen Schmerzen hilft.

vielen Dank

Pascal

Answered question