0 Comments

Hallo,

bei mir wurde ein neues Röntgenbild gemacht, weil ein Zahn der vor Jahren eine Wurzelbehandlung überkront werden soll. Seit dieser Wurzelbehandlung hatte ich an keinem meiner Zähne Schmerzen.
Der Zahnarzt hat auf dem Röntgenbild drei Stellen endeckt an denen sich karies unter alten Füllungen gebildet hatte und eine bei der er es nicht genau sagen konnte. Gestern hatte ich den Termin für den Befund im rechten Unterkiefer und der Stelle im Oberkiefer, bei welcher nicht klar war ob dort karies sitzt.
Zu erst wurde der obere Backenzahn aufgebohrt und nachgesehen, so wie ich es vom Zahnarzt mitbekommen habe war dort wohl kein oder nur ganz weing Befall.
Danach wurde der untere Backenzahn behandelt und anschliessend wurden beide Zähne mit einer Kunstoff-Keramik Füllung dicht gemacht.
Nachdem gestern die Betäubung nachließ spürte ich manchmal ein kurzes Ziehen oder Stechen am oberen Zahn. Der Schmerz wurde heute morgen dann schlimmer und hat mich auch wach gemacht.
Ich habe sofort als mein Zahnarzt geöffnet hat dort angerufen und ich konnte auch sofort vorbeikommen. Dort wurde dann nachgesehen und er hat herausgefunden das der schmerz von einer Stelle zwischen dem betroffenen und dem nächsten Zahn kamen.
Er wusste aber nich genau warum, seine Vermutung war, dass sich ein stück von dem Füllmaterial unter dem Zahnfleisch befinden könnte. Naja, ich habe dann wieder eine Betäubung bekommen und mein Arzt hat drauf los gebohrt.
Er hat mir dann auch noch die frische Füllung vom tag davor entfernt und durch eine Nelkenfüllung erstezt und ich soll morgen nochmal zum nachsehen hin.
Ich bin seit Jahren Schmerzfrei, gehe zum Zahnarzt der eine Stelle versorgt die kaum oder garnicht Befallen ist und habe danach Zahnschmerzen. Es sind keine Druckschmerzen, wie sie andere in diesem Forum nach Kunstofffüllungen beschreiben.

Kann so etwas passieren, kann es sein das mein Arzt etwas übersehen hat oder wurden Fehler bei der Behandlung gemacht?

Hoffe ich finde hier Antworten. Danke.

MFG

Answered question