Lieber DDR Belsky,

ich habe eine Frage zu meinem Backenzahn, ganz hinten links oben.
Er puckert schon seit einigen Wochen und ist beim Aufbiss unangenehm (aber kein stechender Schmerz). Mein Zahnarzt hat heute einen Vitalitätstest gemacht, ich habe die Kälte aber deutlich gespürt.

Im DVT sah er eine Schwellung der Schleimhäute unter dem Zahn, aber keinen typischen dunken Schatten um die Wurzel. Das seitsame ist, dass immer wenn der Zahn puckert und schmerzt, er auch weiter nach unten steht. So als ob die Schwellung ihn herausdrückt. Also normal habe ich einen ebenen Aufbiss, und momentan beisse ich deutlich zuerst auf den schmerzenden Zahn. Ach ja, die Wurzeln ragen in die Kieferhöhle, aber das sei normal sagte mein Zahnarzt.

Leider finde ich zu dem Phänomen nichts in Google, und mein Zahnarzt hat mich nur schief angesehen als ich das beschrieb als würde ich mir das einbilden.

Aber auch wenn ich gaaanz langsam zubeisse, der Kontakt ist viel eher auf dem “kranken” Zahn.

Mein Zahnarzt will nun eine Wurzelbehandlung machen, aber ich hatte das Gefühl als sei er sich der Sache nicht sicher.

Gibt es dieses Phänomen, dass der Zahn durch etwas herausgedrückt wird und ist eine Wurzelbehandlung hier angeraten? Das DVT hat er mir leider nicht mitgegeben, es ist wohl eine größere Datei.

Lieben Gruß aus Spanien,

Babsi

Answered question