Hallo und danke, dass man hier die Möglichkeit bekommt, Fragen zu stellen.

Ich hatte 2017 im März eine Wurzelbehandlung am 5er links oben (Füllung – Inlay – WBH war der bisherige Weg). Immer bei Erkältung habe ich im Oberkiefer leichte Zahnschmerzen, ok. Bei dieser doch recht hartnäckigen Sinusitis, die ich aktuell durchmache, schmerzt es besonders in der Region des wurzelbehandelten Zahns. Auch hatte ich das Gefühl, dass das Zahnfleisch (nur dort) sehr entzündet war. Ich hatte Schmerzen bei der Zahnpflege, allerdings ohne Bluten. Und mit der Zahnseide komme ich relativ weit hinein. Diese und auch die Zahnschmerzen sind mittlerweile besser geworden. Ich bin nur skeptisch, weil eben genau am WBH Zahn die Schmerzen entstehen und weil die Sinusitis auch nur linksseitig ist. Bei meiner ZÄ war ich heute morgen, sie sagte, am Zahn ist nichts, prüfte auch mittels Klopftest.

Bei der Kontrolle der WBH im Röntgenbild (2D) sieht man keine Schatten. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass die Wurzelfüllung nicht den ganzen Zahn ausfüllt. Leider habe ich kein Röntgenbild. Könnten Sie einige Beispiele zeigen, wo man eine gute WBH sieht?

Ende Januar habe ich einen Termin bei einem Endo, um mir eine Zweitmeinung zu holen. Meine ZÄ hat die WBH nur mit ihrer normalen Brille gemacht; kein Mikroskop, keine Lupenbrille. Trotzdem hat sie einen zweiten Kanal entdeckt. Ich bin bei der Sache recht skeptisch.

Danke für Ihre Meinung!

Moni

Answered question