S. g. DDr. Belsky!

Ich habe am Donnerstag aufgrund einer Entzündung in des Zahnfleischlappens über dem Weisheitszahn links unten eben dieses weggekautert bekommen, und daraufhin zwei (Jod?)streifen in die Wunde eingesetzt bekommen, mit der Anweisung “sofort zu kommen wenn sich diese lösen”.

Gestern war ich bei einer Nachkontrolle; einer der Streifen hatte sich leicht gelöst und wurde von meiner Ärztin “zurückgestopft”. Sie meinte, komplett wechseln wäre ohne lokale Betäubung zu schmerzhaft und vermutlich erst am Montag (=nächster Termin) nötig.

Nun haben sich die beiden Streifen aber immer weiter auf- bzw. abgelöst und stehen mittlerweile weit aus der wunde hervor. Beim Versuch diese sanft zurückzustupsen begann die Wunde zu bluten und einer der beiden Streifen fiel endgültig raus.

Ansonsten heilt die Wunde soweit ich das beurteilen kann gut; neben den Streifen wird noch mit Chlorhexamed gegurgelt und ein Antibiotikum (Ospexin) eingenommen.

Es hat mittlerweile aufgehört zu bluten – würden sie es für notwendig erachten einen zahnärztlichen Notdienst aufzusuchen um die Streifen zu wechseln/erneuern oder reicht Montag Vormittag?

Answered question