Hallo,

Ich hätte mal eine frage, ich hatte gestern in der Früh um 10 Uhr eine Wurzelbehandlung des 6. Zahn links im Unterkiefer. Mir wurde (ohne mich darüber aufzuklären, das habe ich erst im Nachhinein herausgefunden) eine Leitungsanästhesie verpasst, die auch verhältnismäßig lange gebraucht hat um wieder abgebaut zu werden (war erst um 16 uhr wieder weg). Um etwa 8 uhr am abend konnte ich dann auch endlich wieder etwas essen, und habe versehentlich einmal auf den zahn gebissen, was höllisch weh tat, aber schnell wieder verschwand. Etwa eine dreiviertel stunde später war plötzlich meine komplette unterlippe taub, und kribbelt und dieses gefühl hält unverändert bis heute an. Kann es sein, dass ein nerv durch Füllmaterial neurotoxisch gestört wurde? Oder würde sich das anders äußern? Beim Einstich des Arztes habe ich keinen akuten schmerzreiz verspürt, wie das bei akuten nervenschädugungen durch die spritze selbst häufig beschrieben wird. habe gerade echt panik dass das nicht mehr weg geht!!!

Answered question