0 Comments

Lieber Herr DDr. Belsky,

ich möchte mich an Sie wenden, da ich meinem Zahnarzt nicht wirklich vertraue und auch seinen Diagnosen nicht.

Er rät mir zu einer WSR an einem Zahn, der mir eigentlich nie Probleme gemacht hat und mir auch keinerlei Beschwerden bereitet. Er befindet sich mittig links oben, leider weiß ich seine “Nummer” nicht…
Der einzige Unterschied zu den anderen Zähnen besteht darin, dass er gern mal blutet, wenn ich Zahnseide verwende.

Einen anderen Zahn (den Weisheitszahn links unten), möchte er gerne entfernen. Er bereitet mir aber ebenfalls keine Probleme…

Beide Zähne sind übrigens wurzelbehandelt.

Vor kurzem hat er noch einen wurzelbehandelt, da ich nach seiner Behandlung ziemlich starke Schmerzen hatte, die nach 5 Tagen wirklich unerträglich waren. Für mich zumindest.

Drei andere Zähne, die er aus mir persönlich unerfindlichen Gründen – möglicherweise monetäre Anreize – “behandelt” hat, bereiteten mir in der Folge auch über 3-4 Wochen hinweg Schmerzen, so dass ich Angst hatte, sie würde dasselbe Schicksal ereilen, wie die anderen. Letztendlich beruhigten sie sich doch wieder.

Der Weisheitszahn wurde im Herbst 2008 behandelt, nachdem ich aufgrund heftiger Trigeminus-Schmerzen einen Zahnarzt aufgesucht hatte. Er zeigt auch Anzeichen von Karies…

Wozu würden Sie mir jetzt also raten?
Außer, den Zahnarzt zu wechseln?

Answered question