Guten Tag!

Ich habe eine Frage zu einem meiner unteren Backenzähne. Dieser Zahn hat vor einigen Monaten eine Kunststofffüllung erhalten, allerdings nur eine kleine (minimaler Karies). Danach hatte ich immer mal Probleme beim Kauen, aber nur wenn ich mit etwas Spitzem, Harten direkt auf die Kaufläche kam. Nun habe ich vor ein paar Tagen gemerkt, dass es sehr weh tut, wenn ich versuche, Zahnseide zwischen diesem Zahn und seinen Nachbarn durchzuziehen. Es schmerzt dann stark, aber eindeutig am Zahn, nicht am Zahnfleisch. Außerdem ist der Zahn leicht kälteempfindlich. Nun kommt erschwerend hinzu, dass mir vor zwei Wochen der ehemaks wurzelbehandelte Zahn darüber gezogen wurde, wegen starker Schmerzen, die leider immer noch da sind und die nicht auf Ibu 400 ansprechen. Vor dem Ziehen hat mein Arzt sicherheitshalber oben und unten geröntgt und im Unterkiefer nichts Auffälliges entdeckt. Ich befürchte nun trotzdem, dass ich Schmerzen aus dem Unterkiefer nach oben projiziert habe und der falsche Zahn raus ist.

Kann denn ein Zahn mit Minimalfüllung wie der im Unterkiefer nach Monaten plötzlich so hochgehen?

Was bedeutet es, dass er an einer Seite so bei Zahnseide schmerzt, aber nur an einer Seite? An dieser Seite lässt sich ein leichter Schmerz auch durch Druck mit der Zunge auf die Kaufläche auslösen.*

Ich bin langsam verzweifelt wegen des komischen Durcheinanders an Symptomen und der ständigen Schmerzen.

Danke, Alvama

Belsky Answered question 15. April 2014