Hallo Herr Doktor Belsky, vor 10 Jahren wurde einer meiner vorderen Zähne wurzelbehandelt. (siehe Bild)
Leider ist dieser Zahn im Laufe der Jahre dunkler geworden, aber nur im oberen Bereich.
Das stört mich. Möchte unbedingt demnächst was dagegen machen lassen.

Der Zahnarzt hat unter anderen empfohlen, eine bukkale Füllung im oberen Bereich zu machen.
Es ist mit der Zunge eine leichte Einkerbung zu spüren.
Er kann mir zwar nicht garantieren, dass es noch durchschimmert, könnte dann bei unbefriedigten Ergebnis ein internes Bleichen vornehmen.
(es kommt für mich vorläufig keine Krone in Frage, wegen den Kosten)

Ich habe Bedenken, daher meine Fragen an Sie

  1. Wird ein toter Zahn nicht ganzheitlich dunkler? Habe ich durch falsches Putzverhalten den Zahnschmelz abgescheuert?
  2. Ist in meinen Fall eine KST-Füllung (Zahnhalsfüllung) ratsam, um die Verfärbung etwas zu verschleiern. (würd mir schon reichen)
  3. Welche Risiken können auftreten, wenn vorne eine Füllung gemacht wird?
  4. Wird viel vom Zahn abgeschliffen/angeraut?

Ich habe Angst, es wäre eine Katastrophe diesen Zahn zu verlieren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Answered question