Hallo miteinander,

unterhalb des 6. Zahnes rechts unten (Backenzahn) ist auf der Außen-/Wangenseite am Zahnfleisch eine dunkelrote Stelle (3 mm Durchmesser und Mittelpunkt befindet sich etwa 5 mm unterhalb des Zahnfleischrandes). Der Zahn hat eine große Kunststofffüllung, wobei der bombenfest sitzt, ebenso der Zahn selbst. Die Entzündung habe ich seit circa einem Jahr, wobei anfangs der weiße Eiter immer zu sehen war und die (Eiter-)Blase auch ca. 1 mm von der Zahnfleischoberfläche herausragte. Anfangs hatte ich es fast täglich ausgedrückt, sodass der Eiter rausrinnte, wobei es mit der Zeit immer weniger notwenig wurde. Nun habe ich es seit mehreren Wochen nicht mehr rausgepresst und es sieht nicht so aus, als wäre da was im Kommen. Schmerzen hatte auch nie und bluten tut es auch nicht. Das Zahnfleisch schaut ansonsten recht gesund aus!

Nun war ich vor ein paar Wochen bei meiner Zahnärztin, die von dem Zahn eine Röntgenaufnahme gemacht hat, und sie meinte, dass der Zahn tot ist und wurzelbehandelt gehört. Sie hatte mir das Bild gezeigt, wobei ich mit den Gedanken dermaßen beschäftigt war, dass ich nicht so genau hingesehen habe. Ich meine mich zu erinnern, dass an der Stelle in der Tat auch ein kleiner dunkler, runder Fleck zu sehen war, so wie man es von außen halt auch sehen würde (nur in rot eben).

Wegen einem anderen Zahn oder einem dringenderen Fall haben wir den Zahn noch nicht “einzementiert”.

Nun bin ich etwas stutzig geworden, denn ich war davon ausgegangen, dass man es zu spüren bekommt, wenn ein Zahn abstirbt, vor allem wenn der Nerv des Zahnes (durch Karies) angegriffen wird. Aber rein gar nichts war jemals zu spüren! Könnte es deshalb sein, dass es doch nur eine Zahnfleischentzündung ist und der Zahn gesund ist?

Also die Entzündung ist nicht am Zahnfleischsaum, sondern sitzt tiefer. Daher ist die typische Gingivitis wohl auszuschließen. Zahnstein habe ich an und um den Zahn auch nie gehabt! Der Zahnhalteapperat hat sich derweil nicht zurückgebildet.

Was sollte man in dem Fall am besten vorbeugend gegen Eiterbildung tun?
Sollte man den Zahn durch Kauen mehr belasten oder lieber andere Zähne mehr einsetzen? Gibt es Lebensmittel, die man vermehrt essen sollte oder welche, von denen man Abstand nehmen sollte?
Kann sich der Zahnfleisch überhaupt nach zurückentwickeln, sodass der dunkelrote Bereich nicht mehr zu sehen ist oder bleibt es jetzt so?
Angenommen, der Zahn wird wurzelbehandelt, sprich der entzündliche Faktor wird beseitigt, würde dann das Zahnfleisch eher wieder verheilen?

Ich bin für jeden hilfreichen Rat dankbar!

Viele Grüße

Answered question