Hallo,

bei mir fing alles letztes Jahr Ende Januar an, sehr heftige Zahnschmerzen Samstag Nachts also ab zum Notdienst, dieser bohrte den Zahn (26) auf und sagte mir ich müsse eine Wurzelbehandlung machen…
Also am Montag zum Zahnarzt und Wurzelbehandlung angefangen, der Zahn war insgesamt über 5 mal immer wieder Mittel rein und im April dann endgültig zu gemacht. Leider war immer noch schmerzen da, so dumpfe ziehende bis in den Kopf und immer wieder in der früh Nasenbluten.
Also ab zum HNO, eine Digitale Volumentopograhie… konnte aber nix finden.
In der zwischenzeit wurde vom Hausarzt Akupunktur und Neuraltherapie probiert, insgesamt 10 Sitzungen.. auch nix passiert. Überweisung zum Neurologen, der schickte mich ins MRT, da kam auch nix raus. Trigemenus ist es auch nicht also verschrieb er mir erst Amineurin, dann Imipramin und als letztes Pregabalin…. leider brachte keines dieser Mittel wirklich Erfolg sondern nur Extrakilos und Müdigkeit…und deswegen setze ich sie dann ab weil einfach mehr Nebenwirkungen als Nutzen.
Der Zahnarzt verschrieb eine Knirscherschiene, Akupunktur gegen das Knirschen und sogar Physiotherapie, leider auch alles ohne ERfolg.
Im November letzen Jahres folgte dann die WSR, leider auch keine Besserung. Immer wenn man gegen den Zahn mit der Zunge fährt, spürte man ihn und auch das Zahnfleisch um den Zahn fühlte sich sehr wund und dick an und immer so gribbelig, sehr schwer zum beschreiben.
Also probierte ich einen Zahnartz mit Bioresonanz aus, dieser meinte dass das Gerät bei dem 26 ausschlägt und das er ein Störfeld ist.
Der Zahn wurde am Montag gezogen und ein Antibiotikaschwamm rein, irgendwie hat sich meiner Meinung nach gar kein richtiger Blutklumpen gebildet und im Moment schaut die Wunde nicht so toll aus und schmerzt auch…
Ich bekam 5 Tage vor der Behandlung schon Odonton Echtroplex und nehme es auch jetzt noch.

Ist das im Moment eine Entzündung obwoh ich ja Antibiotika drinnen habe und sollte ich nochmal zum Arzt?
Irgendwie schmerzen seit der Entfernung der 25 und der Eckzahn (der 24 wurde wegen Platzmangel vom Kieferchirurgen vor15 Jahren gezogen)
Kann das sein das die Zähne einfach nur beleidigt sind oder haben die jetzt auch was?
Ich finde ja das die Füllung auf dem Röntgenbild beim 25 schon sehr sehr nah an der wurzel ist oder sehe ich das falsch…
Wie lange hat man denn im Normalfall schmerzen nach einer Zahnextraktion? Irgendwie habe ich mir sofort Besserung erwünscht, nachdem ich ja jetzt schon 1 Jahr rummache mit diesem Zahn.

Vielen Dank schonmal fürs Lesen 🙂

Answered question