0 Comments

Sg herr Belsky,

ich habe ein Bild mitgesendet im Anhang,

ich bin nun 25 jahre alt, und habe auf der rechten Seite im Unterkiefer seit ich in ein Kind war eine Fehlstellung, mir wurde damals ein Milch-Backenzahn auf der falschen Seite gerissen, dass dann die Zähne schiefwerden war meine Vater natürlich egal. Auch auf der linken Seite wurde mir noch als Jugendlicher im Unterkiefer die Backenzähne gezogen. Die Meinung von meinem Vater war: Zahnfüllung kommt nicht infrage, lieber reissen… etc.. Er hat ja auch keine Zähne mehr, und ich kann mir das Essen ja kleinschneiden…schön nicht ?

Kindheit ist endlich vorbei, Karies fertig behandelt, und schöne Füllungen. Aber die Zähne sind trotzdem schief, und irgendwie passt Unterkiefer nicht mehr richtig ins Oberkiefer. Leider kann ich mich keine 5000 Euro Behandlung leisten, und ich muss wohl in die Zahnklinik gehen, haben sie Tips wie man als Wenigverdiener (800,- Euro) vorgehen kann? Die Krankenkasse zahlt ja angeblich, aber man bekommt keine richtigen Informationen. Anschreiben lassen will ich keine Behandlung, und 5000 Euro kann ich nicht auftreiben. Was soll ich nur tun ?

Wie würden sie in der Situation vorgehen,

Und das Problem ist ja auch dass mir diese 2 Backenzähne im unterkiefer abgehen. Wenn ich mich jetzt für 2 Implantate entscheide, dann habe ich mal längere Zeit kein Geld, und kann erst später die Zähne gerade richten lassen…

Kann man später dann noch die Zähne gerade richten wenn unten links 2 Implantate fix drinnen sind, oder muss man dann die Implantate wieder reissen ?

Was würden sie tun ? Was zuerst und wie ?
Liebe Grüsse
und ich hoffe auf ihre Hilfe, und ich danke ihnen im voraus

Answered question