Einen schönen guten Abend,

wenn sich ein Zahn entzündet hat (Zahnnerv) durch chronische Überlastung durch Frühkontakte, hilft da auch Antibiotika? Antibiotika ist ja gegen Bakterien gerichtet. Bei den meisten Zahnentzündungen sind ja Bakterien die Ursache (Karies). Nur was tun in Bezug auf Antibiotika bei Entzündung durch Überlastung?
Ich habe aktuell mind. 2 Zähne (evtl. 3) die durch chronische Überlastung durch nicht weggeschliffene Frühkontakte definitiv eine richtige Entzündung bekommen haben. Nun hoffe ich, dass diese Entzündung noch reversibel ist. Ich nehme Wobenzym N und Diclofenac 75mg/Tag ein, als “Eigenverordnung”, in der Hoffnung die Entzündung zu heilen. Würde Antibiotika in so einem Fall zusätzlich hilfreich sein (Amoxicillin?)? Oder Cortison-Tabletten? Wenn man wirklich bereits ist alles einzunehmen was geht um die Zähne vor einer Wurzelbehandlung zu retten?

Und: kann man eine solche Zahnnervenentzündung in einem Röntgenbild sehen, wenn die betreffenden Zähne vollumkront sind?

Vielen Dank
Zahninator

Answered question