dentale Mythen

ohne Zucker – sind zuckerfreie Produkte auch wirklich frei von Zucker?

wieso glauben so viele Menschen das zuckerfrei auch wirklich frei von Zucker bedeutet?

Die Industrie wirbt mit Produkten, die „ohne Zucker“ sind. Sie sind zwar ohne Haushaltszucker, können jedoch durchaus andere Zuckerarten enthalten, wie z.B. Glukose = Traubenzucker, Fruktose = Fruchtzucker, Laktose = Milchzucker, Maltose = Malzzucker. Auch diese Zuckervarianten verursachen Plaque und die verursacht Karies.

N

achte auf die Zutaten

N

was süß schmeckt, enthält meistens Zucker

N

Zucker und Kohlenhydraten verursachen Plaque

Ursprung des Zahnmythos?

Alle Zuckerarten (auch Honig) haben die gleichen negativen Auswirkungen: Sie verursachen Karies, vor allem, wenn Zucker oder zuckerhaltige Lebensmittel häufig zwischendurch gegessen werden. Zucker bildet Beläge, Beläge sind ein Nährboden für Bakterien, Bakterien verursachen Karies, Karies ist eine vermeidbare Zahnerkrankung. Der Speichel ist nach einer Mahlzeit in der Lage, den von Säuren angegriffenen Zahnschmelz zu „reparieren“. Das braucht Zeit, durch häufige und vor allem süße Zwischenmahlzeiten wird dieser natürliche Schutz- und Reparaturmechanismus überfordert. Produkte, die mit „ohne Zucker“ werben, sind oft nicht besser. Sie sind zwar ohne Haushaltszucker, können jedoch durchaus andere Zuckerarten enthalten. Achten Sie deshalb immer auf die Zutatenliste! Zuckeraustauschstoffe wie z.B. Sorbit, Malit Xylit, Isomalt verursachen zwar keine Karies, aber Sie können nur begrenzt eine Alternative für Zucker sein – da sie abführend wirken.

 

Denta Beauté klärt auf

Tipps und Tricks

Versuche deine Zuckerhaltigen Speisen auf wenige am Tag zu beschränken, wenn du den Bedarf hast häufig zu essen, vermeide Süßes. Wenn du das Naschkatze Dasein nicht lassen kannst, dann spüle nach der Mahlzeit den Mund gründlich mit Wasser. Der Hungerreiz läßt nach, wenn man sich ihm stellt, leider haben wir verlernt diesen wichtigen Reiz anzunehmen, wir stopfen meistens Gedankenlos Essen in uns, die Folge sind nicht nur Zahnkrankheiten.

Gemeinsam das Zahnleid beenden!

Jeder kennt das Phänomen, wenn wir uns anessen werden wir träge und müde. Wenn dieser Zustand dauernd anhält, dann können daraus Krankheiten wie Übergewicht, Adipositas, hoher Blutdruck und eben Karies resultieren. Hunger ist ein Reiz, der auch wieder vergeht, probiere einmal dem Hungergefühl zu wiederstehen und du wirst merken, dass dein Körper von ganz alleine den Kaloriebedarf runter reguliert. Du wirst mit weniger auskommen und dabei Leistungsstärker werden. Zucker ist zwar ein schneller Energielieferant, aber er verbrennt schnell und der Körper schreit dann immer mehr danach. Zucker an sich ist nicht gefährlich, das ist eben sein Problem, denn wir können über Jahre hinweg viel zuviel davon konsumieren, aber letzendlich macht die Dosis dann doch das Gift und unangenehme Folgeerkrankungen sind häufig die Folge.

Fragen zum Zahn Mythos?

Tele: 01 369 66 25

19., Billrothstrasse 12

Öffnungszeiten

Mo-Do 8.00-16.00

und nach Vereinbarung

alle Kassen

und privat die komplette

Zahnmedizin an einem Ort

Facebook Comments