Denta Beauté - alle Kassen | 1190 Wien, Billrothstraße 29 | +43 1 369 66 25

Initialkaries

    http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/a/
  • A
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/b/
  • B
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/c/
  • C
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/d/
  • D
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/e/
  • E
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/f/
  • F
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/g/
  • G
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/h/
  • H
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/i/
  • I
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/k/
  • K
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/l/
  • L
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/m/
  • M
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/n/
  • N
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/o/
  • O
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/p/
  • P
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/q/
  • Q
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/r/
  • R
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/s/
  • S
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/t/
  • T
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/u/
  • U
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/v/
  • V
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/w/
  • W
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/x/
  • X
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/z/
  • Z

Unter Initialkaries versteht man eine Karies Läsion

Unter Initialkaries versteht man eine Karies Läsion

Unter Initialkaries versteht man eine Karies Läsion welche sich noch im Zahnschmelz befindet.

Solange die Karies nur im Zahnschmelz lokalisiert ist, kann sie noch ohne bohren therapiert werden. Wie kommt es aber überhaupt zur Karies? Der Zahnbelag (Plaque) ist Auslöser der Karies, im Zahnbelag befinden sich Bakterien und deren Produkte, die den Zahn angreifen – mehr dazu im Beitrag Karies. Die Bakterien im Zahnbelag brauchen „Futter“ zum Leben, dieses bekommen sie aus Nahrungsresten solange sie sich im Schmelz befinden. Sobald die Karies bis zum Zahnbein (Dentin) angelangt ist können die Bakterien sich aus den Proteinen des Dentins ernähren – die Erkrankung bekommt dadurch eine Eigendynamik. Ab diesem Zeitpunkt muss die Karies vom Zahnarzt mit dem Bohrer entfernt werden. Ist Karies also noch im Zahnschmelz – eine sogenannte Initialkaries – und man schneidet sie von den Nährstoffen ab, dann sterben die Bakterien und die Plaque, vorausgesetzt Sie optimieren Ihre Putztechnik. Man nennt diesen Vorgang Kariesversiegelung. Sobald aber die Karies am Dentin angekommen ist reicht eine Versiegelung von außen eben nicht mehr aus. Mehr dazu im Video Initialkaries.

Initialkaries