Denta Beauté - alle Kassen | 1190 Wien, Billrothstraße 29 | +43 1 369 66 25

Kieferhöhlenfensterung

    http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/a/
  • A
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/b/
  • B
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/c/
  • C
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/d/
  • D
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/e/
  • E
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/f/
  • F
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/g/
  • G
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/h/
  • H
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/i/
  • I
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/k/
  • K
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/l/
  • L
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/m/
  • M
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/n/
  • N
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/o/
  • O
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/p/
  • P
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/q/
  • Q
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/r/
  • R
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/s/
  • S
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/t/
  • T
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/u/
  • U
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/v/
  • V
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/w/
  • W
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/x/
  • X
  • http://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/z/
  • Z

Kieferhöhlenfensterung
Vorspann
Kieferhöhlenfensterung; darunter versteht man eine spezielle Operation, durch die die Belüftung der Kieferhöhle verbessert wird.
Haupttext
Die Kieferhöhle ist Bestandteil der Nasennebenhöhlen, diese bilden ein Höhlensystem in unserem Schädel, rund um die Nase. Man unterscheidet die Kieferhöhlen, die Stirnhöhlen, die Keilbeinhöhlen und die Siebbeinzellen. Durch kleine Gänge sind die Nasennebenhöhlen über die Nase miteinander verbunden.
Die Nasennebenhöhlen sind mit einer speziellen Schleimhaut ausgekleidet, die Schleimhaut besteht aus kleinen Fortsätzen, sogenannten Zilien, darüber befindet sich eine Schleimschicht. Bei jedem Zilienschlag wird Schleim aus den Nebenhöhlen samt Staubpartikel aus der Atemluft Richtung Nase befördert, unsere Nebenhöhlen reinigen sich also von selbst.
Eine Entzündung der Schleimhäute kann zu einer Störung dieses Selbstreinigungsmechanismus führen, die Abflusswege können verstopfen und Eiter sammelt sich in der Nebenhöhle an – eine akute Nasennebenhöhlenentzündung ist die Folge. Eine Entzündung z.B. der Kieferhöhlen Schleimhaut kann aufgrund verschiedener Ursachen entstehen, ein häufiger Grund sind Zahnprobleme. Die Wurzeln der Oberkieferzähne ragen nämlich in die Kieferhöhle, eine schlechte Wurzelbehandlung kann so zu einer Reizung der Kieferhöhlenschleimhaut führen, man spricht dann von einer dentogenen Sinusitis.
Wird die Entzündung nicht rechtzeitig erkannt, dann kann dies zu Veränderungen der Kieferhöhlenschleimhaut führen, die Schleimhaut wird dick und vernarbt. Auch können sich Schleimhautpolypen bilden und so den natürlichen Reinigungsgang wie in dieser Animation zu sehen, verlegen. Auch wenn dann die Ursache (also z.B. der schuldige Zahn) entfernt wird, die Kieferhöhle kann dann häufig von selbst nicht mehr ausheilen.
Durch die Kieferhöhlenfensterung über die Nase, wird die natürliche Verbindung zur Nase vergrößert und bei Bedarf können auch Polypen oder sonstiges Material bei diesem Eingriff aus der Kieferhöhle mit entfernt werden. Dieser operative Eingriff wird also vom Innern der Nase aus durchgeführt, dadurch entstehen keine sichtbaren Narben im Bereich der Gesichtshaut. Im Film sehen Sie wie unter Vollnarkose mithilfe spezieller Instrumente die Öffnung zur Kieferhöhle in der Nase angelegt wird. Dabei wird auch ein Schleimhautpolyp, der aufgrund einer schlechten Wurzelbehandlung entstand und so die natürliche Kieferhöhlenverbindung zur Nase verschloss, entfernt.
Kieferchirurgen sanieren die Kieferhöhle häufig über einen anderen Zugang, nicht über die Nase, sondern über den Mund. Dafür wird die Mundschleimhaut abgehoben und ein Knochenfenster angelegt. Nach der Eröffnung wird dann die veränderte Schleimhaut abgetragen. Zwar hat man bei dieser Technik einen besseren Überblick, jedoch resultiert eine Narbe im Mundraum und die natürliche Öffnung zur Nase wird dabei nicht verändert – mehr dazu im Video Caldwell Luc Operation! Der Nasenzugang schlägt also drei Fliegen mit einer Klappe, die Kieferhöhle wird ausgeräumt, die natürliche Öffnung dabei vergrößert und zudem haben Sie keine Narben!

Kieferhöhlenfensterung