dentale Mythen

schlechte Zähne sind erblich!?

wieso glauben das viele Menschen?

Wie häufig haben wir das schon gehört “meine Oma, meine Mutter und auch mein Vater hatte schlechte Zähne!”. Solche Sätze brennen sich in unser Bewußtsein ein, umso mehr, wenn wir selber mit einem Zahnproblem konfrontiert sind! Aber ist das richtig? Gibt es schlechte Zähne? Vorweg Nein!

N

schlechte Zähne sind ein Irrglaube

N

schlechte Gewohnheiten werden vererbt

N

zusammen mit schlechter Aufklärung und schlechten zahnärztlichen Arbeiten beginnt die Zahnkarriere

Ursprung des Zahnmythos?

Uns Fehler einzugestehen fällt uns schwer, lieber suchen wir im Äußeren nach Schuldigen. Das hat was mit unserem anerzogenen Ego zutun, wir werden gelobt wenn wir gute Noten haben, wir versuchen Fehler von uns zu weisen, denn nur so bestehen wir in der Schule und so kann es nicht sein, dass wir schlecht Zähne putzen! Was aber, wenn wir uns vom Frischegefühl der Zahnpasta täuschen lassen und nur oberflächlich über die Seitzähne putzen. Die Frontzähne werden meistens außreichend geputzt, denn da beginnen wir zu putzen. Mit der Zeit läßt unsere Motivation nach und so haben wir im Seitzahnbereich Putzdeffizite.

 

Denta Beauté klärt auf

Tipps und Tricks

Wie kann ich meine Putztechnik zuhause am einfachsten optimieren? Kann ich mein Gefühl “sauber geputzt” überprüfen? Ja! Beginne mit der Reinigung zuerst hinten innen, also an den schwierigen Stellen, die Front hebe dir für den Schluss auf. Mit der Zeit nimmt nämlich die Motivation und Genauigkeit beim Zähne putzen ab. Verwende eine Munddusche, die reinigt auch, wo die Zahnbürste nicht hinkommt. Überprüfe deinen Putzerfolg hin und wieder mit Färbetabletten – nach dem putzen eine Plaquetablette kauen, dort wo du eingefärbt bist einfach nach putzen!

Erzähl anderen vom Zahnmythos schlechte Zähne!

Das Zahnleid könnte seit gut 100 Jahren beendet sein, denn die meisten Erkenntnisse was Zahngesundheit anbelangt sind fast ein Jahrhundert alt. Stattdessen werden immer neue Erkrankungen ERFUNDEN, wie die Craniomandibuläre Dysfunktion, oder der atypische Gesichtsschmerz, mit denen man den Menschen das Geld aus der Tasche zieht. Gemeinsam können wir das aber ändern, indem wir Infos weitergeben, teilen und so anderen Menschen helfen, die noch glauben, dass es schlechte Zähne gibt. Es gibt ganz selten Menschen mit “schlechten Zähnen”, die verlieren ihre Zähne in jungen Jahren – alle! Heute wißt ihr, dass es nur schlechte Gewohnheiten gibt, schlechte Aufklärung und teilweise schlechte zahnärztliche Arbeiten!

Fragen zum Zahn Mythos?

Tele: 01 369 66 25

19., Billrothstrasse 12

Öffnungszeiten

Mo-Do 8.00-16.00

und nach Vereinbarung

alle Kassen

und privat die komplette

Zahnmedizin an einem Ort

Facebook Comments