ästhetische Zahnmedizin?

schöne Zähne bedeutet gesunde Zähne

viel Menschen glauben, dass nur die Frontzähne wichtig wären, aber ohne gesunde Seitzähne, keine dauerhaft schönen Frontzähne. Wie das? Die Frontzähne sollten nicht kaubelastet werden, denn sie würden sonst paraaxial die Kaukräfte aufnehmen. Das schadet auf lange Sicht den Zahnhalteapperat, Zahnverlust ist häufig die Folge. Seitzähne werden beim kauen axial belastet, also in ihrer Längsrichtung, dass mögen Zähne. Deswegen sind Schneidezähne so im Knochen verankert, dass sie bei Schneidebewegungen axial, bei Kaubwegungen paraaxial belastet werden. Auf lange Zeit hat das Folgen, es kommt häufig zu einer Auffächerung der Front, Knochenabbau und Zahnfleischverlust.

Damit die Frontzähne nicht kaubelastet werden, braucht es gesunde Mahlzähne – Seitzähne. So wird gewährleistet, dass die Front nur zum abbeißen verwendet wird und die Seitzähne zum kauen. Der gesamte Kaudruck lastet somit auf den Seitzähnen, der Unterkiefer als gesamter, wird von den Seitzähnen und nicht von den Frontzähnen abgestützt. Also denkt immer daran, nur ein gesundes Gebiss, kennzeichnet sich durch schöne Frontzähne aus.

was ist ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische Zahnmedizin ist ein Fachgebiet der Zahnheilkunde, die die natürliche Schönheit des Gebisses zum Ziel hat. Ursprünglich wurden die Gebiß verschönernden Techniken für Fotomodelle, Filmstars und alle Anderen entwickelt, die berufsmäßig ein strahlendes Lächeln brauchen und dafür auch gesundheitliche Risiken in Kauf genommen haben. Über die Zeit wurden die Methoden von Zahnärzten verbessert und damit einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Die heutigen Techniken und Materialien sind teilweise über 50 Jahre erprobt und haben sich im Alltag bewährt.

Um dauerhaft schöne Frontzähne zu haben, muss der Mund gesund sein. Nur wenn die Kaukräfte an gesunde Backenzähne abgegeben werden, sind die Frontzähne schön. Mit speziellen Techniken, können auch gut wurzelbehandelte Zähne ein Leben lang gute Dienste leisten, wenn sie z.B. nach der Wurzelbehandlung mit Stift und Krone versorgt wurde. Gute Materialien, sorgsam verarbeitet, regelmäßige Kontrollen und gute Mundhygiene sind der Garant für Zähne ein Leben lang. Je nach Ausgangssituaton kann jeder von euch, nach einer individuell abgestimmten Sanierungstherapie, vollbezahnt sterben, mit den heutigen Techniken muss kein Mensch, ohne Zähne sein.

Mittels kieferorthopädischer Therapie, Veneers (Keramikhaftschalen), Bleaching, internem Bleaching und/oder Keramikkronen können unschöne Lücken, Schiefstände, dunkle Zähne (nach älteren Wurzelbehandlungen) beseitigt und eine ansprechende und vorteilhafte Optik geschaffen werden. Durch Zahnfleischtransplantationen und Knochenaufbauoperationen kann zudem die Rot-Weiß Ästhetik korrigiert werden. Ein sympathisches Lächeln ist also messbar, wobei die Schönheitskriterien immer von der jeweiligen Kultur abhängen – so haben Asiaten ein anderes Schönheitsbewußtsein als z.b. Europäer.

heute kann jeder ein traumhaftes Lächeln haben und seine eigenen Zähne bis zum Lebensende behalten. Leider ist unser Gesundheitssystem an dem nicht interessiert, denn wir haben aus Krankheit ein Geschäft gemacht. Indem wir miteinander darüber reden, können wir uns diese Zusammenhänge bewußt machen.

schöne und gesunde Zähne sind kein Mysterium, mit ein wenig veränderter Putztechnik, können Zähne ein leben lang halten. Hast du dich noch nie gefragt, wieso du z.b. in den Unterkieferfrontzähnen keine Zahnfüllungen hast? Wären die Zähne schlecht, dann wären doch alle Zähne schlecht - oder?

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Comments