dentale Mythen

Zähne putzen – je öfter, desto besser?

wieso glauben das viele Menschen?

Wir leben in einer Welt wo meist nur die Quantität, aber nicht die Qualität zählt. Wir verraten dir nun ein Geheimnis der Zahnmedizin, dass schon lange bekannt ist. Wenn man die reife Plaque alle 24h-48h zerstören würde, dann würde es keine Karies und keine Zahnfleischerkrankungen geben. Es wäre also auch mit einer einmal täglicher Putzroutine getan. Das würde aber viel weniger Zahnpasta, Mundwasser und Zahnbürsten bedeuten – ist das System an dem interessiert? Die Frage könnt ihr euch selber beantworten. Was viele nicht wissen ist, dass zu häufiges und unachtsames putzen der Mund auch geschädigt werden kann – Schlagwort Zahnfleischrezessionen, Putzdefekte.

Ursprung des Zahnmythos?

Wir haben uns ein System geschaffen, wo es ums verkaufen geht, alles muss schnell und viel sein. Dieses Gesellschaftssystem ist ein Motor, der vielen nicht bewußt ist. Überall finden wir Gurus, die alles für uns wissen, wie man den richtigen Partner findet, wie man glücklich wird, wie man richtig putzt, wie man … und dabei haben wir verlernt auf uns zu hören. Unser Körper teilt uns mit, was gut ist und was nicht und so versuchen wir Menschen in der Zahnarztpraxis zu diesem “hin hören” wieder zu führen. Wenn man einmal den gesunden Mund wieder fühlt, dann kann man ganz alleine entscheiden, ob man einmal oder zweimal am Tag Zähne putzt. Man fühlt sich dann nicht mehr wohl wenn die Plaque überhand nimmt und greift von ganz alleine zur Zahnbürste. So ist es auch bei der professionellen Mundhygiene, so kommen manchen Menschen alle 2 Jahre, andere alle 6 Monate, je nach Lebensweise, Zahnsteinproduktion und Putztechnik. Das alles paßt aber nicht ins Wirtschaftssystem, denn bei 20 000 Patienten sind 70€ für eine Mundhygiene alle 6 Monate ein toller Verdienst. Es wird Zeit, dass wir nicht nur über dentale Mythen, sondern auch über das System dahinter nachdenken – oder?

 

Denta Beauté klärt auf

Tipps und Tricks

Jedes putzen ist abrasiv, verwende daher immer eine Zahnbürste mit ganz weichen Borsten. Setze alle 24 Stunden die Munddusche ein, denn der sanfte Wasserstrahl kann die noch nicht gut organisierte Plaque leicht entfernen, an Stellen wo die Zahnbürste nicht hinkommt. Im Gegensatz zur Zahnseide kannst du mit der Munddusche deine Zähne nicht schädigen. Vermeide Zahnpasten mit abrasiven Materialien, wenn die Zahnpasta körnig ist, ist das nicht gut! Sei achtsam beim putzen und dein Körper wird die mitteilen, wie lange du putzen mußt.

Erzähl anderen vom Zahnmythos viel Putzen!

Viel bedeutet gut, gut für das Wirtschaftsystem, aber nicht immer gut für dich. In unserem Kanal findest du viele Videos zu dem Thema, hilf mit anderen darüber zu erzählen, vielleicht kennst du ja Menschen die sich das Zahnfleisch, oder die Zähne weg geschrubt haben. Es kommt beim Putzen nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an, aber das paßt nicht in unser Wirtschaftssystem. Indem wir uns vernetzen, uns Dinge bewußt machen, können wir sie auch ändern, stelle dir vor, jeder hat gesunde Zähne, stelle dir vor, ein ganzer Sektor – die Zahnmedizin kippt, was wird das mit unserem Wirtschaftssystem anstellen … stelle dir vor, morgen ist Krieg und keiner geht hin.

Fragen zum Zahn Mythos?

Tele: 01 369 66 25

19., Billrothstrasse 12

Öffnungszeiten

Mo-Do 8.00-16.00

und nach Vereinbarung

alle Kassen

und privat die komplette

Zahnmedizin an einem Ort

Facebook Comments