Hallo,

ich befinde mich für 8 weitere Wochen in Rumänien im Auslandssemester.
Gestern ist ein Stück vom Backenzahn abgebrochen.
Meine Auslandsversicherung deckt keine Zahnbehandlungen ab.

Natürlich weiß ich selbst, dass es dringend empfehlenswert wäre zum Zahnarzt zu gehen. Sollte ich das Thema noch 8 Wochen herauszögern können, werde ich in Deutschland natürlich unverzüglich zum Zahnarzt gehen und behandeln lassen.

Daher bitte konstruktive Antworten, die das Problem des nicht vorhandenen Zahnschutzes (Versicherungsleistung) mit einfließen lassen.

Hier der Link zum Bild:
https://imagizer.imageshack.com/img922/8882/5RmFEe.jpg

Ich habe keinerlei Schmerzen und auch keine Beeinträchtigungen beim Kauen.

Wie tragisch ist die Situation aus fachlicher Sicht? Ist es möglich die Behandlung noch 8 Wochen hinauszuzögern? Natürlich nur, wenn keine Schmerzen bis dato auftreten.
Falls nein, was sollte ich hier machen lassen? Eine temporäre Füllung zur Versiegelung der Stelle, falls dies möglich ist?

Mir soll hier auch keine die Entscheidung abnehmen, es geht mir lediglich um eine fachliche Zweit-/Drittmeinung. Dass eine unverzügliche Behandlung am besten wäre ist mir natürlich bewusst.

Vielen Dank im Voraus.

Answered question