Lieber Dr. Belsky,

Ich habe als Langzeitprovisorium eine GIZ Füllung an Zahn 36 erhalten. Diese ist nun 1 1/2 Monate alt. Kann sich eine solche Füllung durch Zähneputzen oder essen auflösen bzw abnutzen oder bricht bei GIT eher die ganze Füllung auf einmal raus? Das Loch war recht groß und nervnah. Ich will auch zeitnah eine endgültige Füllung setzen lassen. Ich werde die GIZ-Füllung wohl als Unterfüllung behalten und eine Kunststofffüllung drüber setzen lassen. Halten Sie dieses Vorgehen für richtig? Ich weiß, dass die Füllung dann nicht so haltbar ist, aber ich möchte keine Kunststofffüllung direkt am Nerv haben, weil ich damit schon öfters Probleme hatte.

Gruß

Answered question