Hallo!

Mein Problem:
Ich bin Angstpatient (extrem) und habe eine Zyste im Unterkiefer (35-37, ca. 3x1cm groß, Kieferknochen entsprechend betroffen).

Der genaue Behandlugsablauf ist seitens des behandelnden Arztes offen, bei der OP ist von Zahnentfernung mit einsetzen eines Streifens, bis zur sofortigen Entfernung der Zyste und Überplattung des Kiefers alles möglich.

Als Angstpatient habe davor nun extremste Panik, insbesondere weil die Klinik nicht unter Vollnarkose operieren möchte und ich von einem Arzt/einer Klinik eigentlich erwarte mir vorab genau den Ablauf eingrenzen zu können.

Wenn ich mein Gebiss sachlich betrachte, dann ist wohl die Zeit gekommen meine Phobie in den Griff zu bekommen und endlich mal “aufzuräumen”. Die Frage ist nur wie?

Answered question