Sehr geehrter Herr Dr. Belsky,

bei mir ist ein Zahn (der Siebener unten links) seit einigen Monaten aufbissempfindlich: Wenn ich auf einen bestimmten Höcker (innen vorne) oder mittig auf den Zahn drücke, zieht es fies durch den ganzen Zahn. Manchmal schmerzt der Zahn für einen kurzen Augenblick auch von alleine etwas, manchmal brennt die linke Zungenhälfte.

Das Röntgenbild ist in Ordnung. Außerdem wurde mit einer Kaltlichtsonde nach Karies geschaut. Ergebnis: keine Karies.
Der Zahn hat eine kleine Füllung. Die wurde ausgetauscht. Dabei wurde außerdem mit einem Mikroskop und Methylenblau nach einem Riss im Zahn geschaut, aber keiner gefunden.
Der Zahn reagiert normal auf den Kältetest, beim Klopftest tut es nicht weh.

Ansonsten wurde in der ganzen Kieferhälfte nie irgendwas wie Wurzelbehandlung, chirurgische Eingriffe oder dergleichen gemacht.
Die Aufbissempfindlichkeit bleibt auch, wenn ich Ibuprofen genommen habe.
Nachts trage ich (schon länger) eine Knirschschiene. Das aktuelle Modell ist wenige Monate alt und passt gut (gefühlsmäßig).

Was kann die Ursache für die Aufbissempfindlichkeit sein? Kann sich ein Zahn völlig grundlos entzünden? Ich wehre mich immer noch gegen eine Wurzelbehandlung „auf Verdacht“…

Viele Grüße
Petra

Answered question