0 Comments

Sehr geehrter DDr. Belsky,

Ich habe vorgestern eine Brücke einzementiert bekommen und habe seitdem Aufbissschmerzen. Gleich nachdem die Lokalanästhesie nachließ, versuchte ich ein Milchbrötchen zu essen, und hatte Schmerzen (und das, obwohl dieses eh sehr weich ist)
Außerdem verspürte ich bei einem Pfeilerzahn einen leichten Druck, als ich mit dem Finger unten auf die Zahnkrone draufdrückte. Aber klopfempfindlich ist dieser Zahn nicht.
Wie vorhin schon erwähnt tritt der Schmerz nur auf, wenn ich etwas esse. Aber plötzlich auftretende Schmerzen ohne Reiz bzw. Nachtschmerzen habe ich KEINE. Das Ganze erscheint mir schon komisch, denn meine Zähne wurden vor 2 Monaten für eine Brücke präpariert, und ich hatte fast keine Probleme. Doch jetzt, wo die Brücke fest zementiert wurde, spielen meine Zähne verrückt.
Nun frage ich mich woher das kommen kann. Darum würde ich gerne beim Zahnarzt eine Vitalitätspüfung der Brückenpfeiler durchführen lassen. Schon allein deswegen, weil ich nicht genau sagen kann, welcher Zahn nun die Ursache allen Übels ist. Einmal glaube ich, dass es an dieser Stelle der Brücke, ein anderes Mal an einer anderen Stelle wehtut.
Ist eine Vitatlitätsprüfung denn überhaupt noch möglich, obwohl die Brücke schon defintiv zementiert wurde?

Answered question