Ich hatte mich schon fast damit abgefunden, dass die typische “Whitening” Zahnpasta bei mir ein sehr unangenehmes Gefühl hinterlässt und sich sogar die Haut des Zahnfleisches abschält, nachdem ich sie 2-3x benutzt habe.

Ein Beispiel für eine problematische Zahncreme ist:

Odol-med3 Extra White (und viele andere!)
Aqua, Sorbitol, Hydrated Silica, Glycerin, Pentasodium Triphosphate, PEG-6, Alumina, Sodium Lauryl Sulfate, Aroma, Xanthan Gum, Cocamidopropyl Betaine, Titanium Dioxide, Chondrus Crispus (Carrageenan), Sodium Fluoride, Sodium Saccharin, Sodium Hydroxide, Limonene, CI 73360, CI 74260, CI 74160.

Mit meiner normalen Zahnpasta habe ich keine Probleme, außer dass die Zähne eher gelblich aussehen.
Ich verwende die Alverde 5in1 Zahncreme Nanaminze
Aqua, Hydrated Silica, Xylitol, Sorbitol, Betaine, Xanthan Gum, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Zinc Gluconate, Sodium Coco-Sulfate, Mentha Spicata Crispa Herb Oil, Calendula Officinalis Flower Extract, Chamomilla Recutita Flower Extract, Limonene, Mentha Arvensis Leaf Oil, Sodium Fluoride, CI 77891

Durch Zufall habe ich in Argentinien das Produkt Kolynos Triple ausprobiert. Das Zahnfleisch fühlt sich nicht ganz so toll an wie mit der Alverde, aber es schält sich nichts und bereits nach 1 Woche war eine deutliche Aufhellung der Zähne sichtbar. An das Gefühl im Mund würde ich mich für den kosmetischen Gewinn gewöhnen können.

Kolynos Triple von Colgate-Palmolive S.A.
Calcium Carbonate, Aqua, Glycerin, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Monoflourphosphate, Aroma, Cellulose Gum, Sodium Bicarbonate, Tetrasodium Pyrophosphate, Benzyl/Alcohol, Sodium, Saccharin, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, CI74260, Limonene.

Können Sie anhand der Inhaltsstoffe den problematischen Inhaltsstoff in der Odol-med3 identifizieren und mir eventuell eine aufhellende Zahnpasta auf dem europäischen Markt empfehlen, die sich mit meinem Zahnfleisch verträgt?

Vielen Dank!

Answered question