Hi, ich habe vor gut 9 Tagen den 37er Zahn entfernt bekommen. Dieser eine Zahn muss wohl ein ziemlicher Brocken gewesen sein, denn die Behandlung dauerte inkl. Sedierung gute 45min. Die Wunde wurde vernäht und nach 8 Tagen die Fäden gezogen.
Ich habe auch noch eine leichte Schwellung und leichte Entzündung (der behandelnde Chirurg hat mir keine Antibiotikum verschrieben, erst heute der Notdienst).
Nun zu meiner Frage: Ich habe etwas gegessen und hatte das Gefühl, dass sich etwas in der Wundregion verfangen hat und wollte es nicht mit einem Zahnstocher probieren zu lösen. Ich hab stattdessen ein Schluck Wasser in den Mund genommen und etwas kräftiger gespült, sodass es sich löst. Dabei kam etwas rotes aus den Mund (könnte zudem passen was ich gegessen habe oder ab dieses Blutkoagel? bzw. die “Haut” die sich danach bildet?). Ich mache mir auf jeden Fall sorgen, dass sich jetzt etwas gelöst hat, was sich nicht lösen sollte.

Answered question