Sehr geehrter DDr. Belsky!

Erstmal ein großes Dankeschön für die von Ihnen aufgewendete Zeit um dieses Forum hier zu betreiben. Finde ich wirklich klasse! 😀

Ich habe sehr viele Postings gelesen und danach den Mut gefunden selbst zu einem Erstgespräch in Ihre Praxis zu kommen.

Grundsätzlich bin ich im täglichen Leben eher ein Wolf wie so mancher schon schmerzhaft feststellen musste 😎 – allerdings sobald ich eine ZA Praxis betrete ist es höchstens noch der Wolf im Schafspelz.

Ich habe definitiv schlechte Erfahrungen in meiner Kindheit beim ZA gemacht, aber ich bin ganz Ihrer Meinung, dass es keinen Sinn macht an Vergangenes zu denken, sondern man sollte sich an der Zukunft orientieren. Leider gelingt es mir nicht dieses Vorhaben auch tatsächlich umzusetzen.

Sie haben mir die Möglichkeit gegeben Fragen zu stellen – Fragen hat es auch gegeben, aber ich war leider mit der Situation wieder überfordert und habe es nicht geschafft dies auch zu tun 😕

Vielleicht können Sie mir einen Rat geben wie ich den Schafspelz loswerden?

Als nächster Schritt soll ein Termin mit DDr. Seemann stattfinden – werden Sie bei diesem Termin auch anwesend sein? Wenn ja gibt es vielleicht bei diesem Termin die nächste Möglichkeit noch offene Fragen zu besprechen.

Vielen Dank nochmals für Ihren Einsatz & liebe Grüße nach Wien
Elke B.

Answered question