Hallo! Ich hatte vor 2 Jahren bereits eine Alveolitis die sehr schmerzhaft war und die nach einigen Einlagen und weiteren Schmerzen dann letztlich angefrischt wurde und genäht wurde. Ich war dabei bei 3 Zahnärzten. Danach war es gut. Nun wurde mir der Nachbarzahn gezogen (letzter Backenzahn 7er rechts). Der Zahn war tot und wurzelbehandelt und ich hatte seit längerem Aufbissschmerzen. Extrahieren ging ganz gut, allerdings wurde die Wunde dann genäht. 2 Tage später starke Schmerzen bis zum Ohr. 4 Tage später nicht besser. Zahnarzt meint Wunde schaut aber gut aus. Keine Schwellung, nichts rot. Es war zufällig der Kieferchirurg auch in der Praxis den sie dann gefragt hat weil daneben noch ein Weisheitszahn liegend ist und der vielleicht Probleme macht. Bisher aber nicht. Röntgen wurde auch gemacht. Kieferchirurg meinte es ist Dolor Post. Also wurde angefrischt was sehr schmerzhaft war trotz Betäubung und anschließend wurde wieder genäht. Antibiotika habe ich auch bekommen. Cephalobene 1000mg, 2 am Tag soll ich nehmen. Nun ist es so dass mir die Schmerzmittel wieder nicht helfen. Es ist jetzt 24 h her. Bin ich zu ungeduldig? Meine Zahnärztin meinte es sollte heute dann doch besser sein. Kann es sein dass es wieder nicht passt? Bin etwas verzweifelt dass es wieder so schlecht verheilt. Soll ich zum Notdienst oder zumindest nächste Woche jemand anderen drauf schaun lassen? Eigentlich hatte ich gedacht endlich eine gute Zahnärztin gefunden zu haben, sie hat mir auch alle Amalgamfüllungen entfernt und auch einen Zahn im Oberkiefer gezogen. Sie war auch gegen die Wurzelbehandlung und wollte den Zahn bereits letztes Jahr ziehen weil er so Probleme machte. Aber ich hatte eben Angst vor einer erneuten Alveolitis… Muss ich einfach Geduld haben? Wenn die Naht nicht speicheldicht ist, kann sich dann ja wieder alles entzünden, oder? Merke ich irgendwie ob speicheldicht? Kann es auch von selbst heilen oder sollte wieder angefrischt werden?

Vielen vielen Dank. Ich wünschte ich würde noch in Wien leben und könnte zu Ihnen gehen. Liebe Grüße!

Sandra Pici Answered question 3. Mai 2022