Sehr geehrter Herr DDr. Belsky!

Vor ca. 1 Monat bekam ich 2 Kunststofffüllungen in den hintersten 2 Backenzähnen unten rechts eingesetzt, sofort darauf hatte ich starke Schmerzen auf der rechten Seite die bis in das rechte Ohr hinauf strahlten. Nach 1 Woche bekam ich die 2 Kunststofffüllungen wieder herausgebohrt und eine medikamentöse Einlage und 2 Fuji Zementfüllungen hinein. Mein Zahnarzt konnte auf dem Röntgenbild nichts entdecken, er sagte, daß die Füllungen auch nicht zu nache am Nerv wären. Beim Klopftest und Kältetest war alles in Ordnung, auch beim Drücken gegen das Zahnfleisch hatte ich an diesen Stellen keine Probleme. Daraufhin wurde ich zum Neurologen geschickt, es wurde ein CT und MRT des Schädels gemacht und EEG, hier war alles in Ordnung. Der Neurologe meinte daraufhin, daß der Trigeminusnerv gereizt sein könnte. Er schlug mir noch vor ein CT des Gesichtsschädels zu machen, was ich dann aber ablehnte wegen der nochmaligen Strahlung des CT. Ich hatte zwischenzeitlich auch Beschwerden im Gesicht, ich hatte ein Kribbeln und Ziehen im Wangenbereich auf beiden Seiten. Ich bekam daraufhin eine Dosis von 300mg Tegretol pro Tag verschrieben, seitdem sind die Beschwerden im Gesicht fast weg. Jedoch habe ich immer noch Schmerzen im hinteren Zahnbereich unten rechts, eher ein Ziehen aber kein Pochen. In der Nacht kann ich ganz normal durchschlafen. Beim Beissen schmerzt es noch, vielleicht habe ich auch auf etwas Hartes gebissen und dadurch hat sich der Schmerz wieder verstärkt (kommt mir vor). Was sollte ich Ihrer Meinung nach unternehmen, ich bin jetzt sehr unschlüssig? Könnte das auch der Weisheitszahn unten rechts sein, ich hatte aber noch nie Probleme mit diesem vorher. Dieser liegt auch komplett quer laut Röntgenbild. Die Schmerzen gingen aber erst mit den 2 neuen Füllungen los! Auf dem Panoramaröntgenbild von heute ist sonst nichts Auffälliges zu sehen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und beste Grüße!

Answered question