hallo,

Weil ich’s grade in einem anderen Thema gelesen habe:
sind diese “ultraschall”-zahnbürsten denn zu empfehlen?

heir ist die rede von bis zu 1.6 mio schwingungen pro sekunde, bei der oral b sonic “schallzahnbürste” sind es ja “nur” 30.000

was ich mich hier frage:
– ist eine “echte” ultraschallzahnbürste denn überhaupt so vernünftig?
– bringt die denn, trotz 1.6 mio schwingungen, genug “energie” rüber? oder haben solche geräte zwar mehr schwingungen pro sekunde, allerdings rein kosmetisch und kaum spürbar?
– und wenn so ein ultraschallgerät überhaupt genug leistung bringt, kann das gut sein, wenn man jeden tag mehrmals seine zähne mit so einem ding behandelt? bei den checkdent videos beim vergleich ultraschall / bleaching wird ja erwähnt, dass ultraschall nicht so schonend ist. klar, die zahnbürsten haben keine stahl-spitzen, aber dennoch….

verwende derzeit die oral b sonic complete und werde das auch nicht ändern – nur aus interesse

Answered question