Lieber Dr. Belsky!

Gestern hab ich nach sehr langer Zeit wieder zum Zahnarzt getraut – genauer gesagt zu Ihnen. Mit Ihrer ruhigen und freundlichen Art haben sie mir schon einen Teil meiner Angst genommen, vielen vielen Dank dafür.

Trotz meiner langen Abstinenz ist (zum Glück) nicht viel zu tun – Extraktion der oberen 7er (kariös und ohne Gegenpart) und Gingivitis wurden befundet. Jetzt sind bei mir – nachdem ich alles “verdaut” habe – doch noch einige Fragen aufgetaucht:

– Wie häufig kommt das eigentlich vor, dass man keine Anlagen für die 8er und für 2 7er hat (und zusätzlich keine Anlagen für die unteren 5er mit bleibenden Milchzähnen)?

– reichen jeweils 6 Zähne auf jeder Seite aus?

– Gerade an meinen Eckzähnen bemerke ich einen recht starken Zahnfleischrückgang, aufgrund der Gingivitis sagten Sie. Ist es möglich, dass sich das Zahnfleisch dort regeneriert und der offene Zahnhals wieder bedeckt wird, wenn die Gingivitis ausheilt? Oder ist das Zahnfleisch für immer verloren? Gerade im oberen Bereich stört es mich schon.

– Wie lange dauert so eine Zahnextraktion ungefähr?

– Noch eine Frage ist mir eingefallen: Bei der Erklärung bez. des Ersttermins bei denta beaute wurde von einer Anamnese mit Tablet gesprochen. War etwas verwundert, dass die dann nicht stattgefunden hat. Wurde da etwas geändert vielleicht?

Vielen Dank und liebe Grüße,
Macchiato

Answered question