Hallo liebes Ärzteteam!

Folgender Fall. Ich habe vor ein paar Tagen nach dem Zähneputzen ganz plötzlich festgestellt “Oha, da spüre ich was!” Als ob etwas zwischen den Zähnen steckt sozusagen, aber nichts da war. Nach ein paar Mal komische Bewegungen mit dem Mund machen, war das Gefühl weg, als ob sich was bewegt hätte, das sich durchs bewegen wieder “eingeklickt” hat. Kann das Gefühl nur so beschreiben als ob man was zwischen den Zähnen hat, nachdem es entfernt ist aber wieder ein “befreites Gefühl” hat.

Ich hab dann auch im Spiegel geschaut , aber nichts gesehen.
Das Ganze betrifft einen unteren Frontzahn und zwar nach vorne hin vom Schneidezahn weg der 2. Zahn.

Dieser Zahn ist seitlich mit einer Kunststofffüllung versorgt, wie viele meiner Frontzähne und somit dachte ich mir das kann eigentlich nur die Füllung sein die sich da bewegt hat eventuell und da diese vor ca 3 Monaten schon mal weil sie einen Riss hatte ausgebessert wurde war für mich klar, die muss sicher getauscht werden.

So gesagt , getan bin ich gestern zum Zahnarzt meines Vertrauens wie immer und hab dem das Gefühl geschildert.
Er hat sich die Füllung angesehen und meinte ok vielleicht ist es Zahnstein, er kann das mit blossem Auge jetzt nicht erkennen das sich was bewegt.

Gut, der Zahn wurde nun mit diesem elektrischen Ding mit dem Zahnstein behandelt wird abgeschliffen und dann ging er noch zwischen den Zähnen mit so einer Art Schleifpapier durch (was ziemlich unangenehm war) und meinte dann “So, jetzt ist es weg” Nur nachdem ich wieder so ein wenig hin und her bewegt habe , war das Gefühl immer noch da, was ich ihm auch mitgeteilt habe.
Er meinte aber die Füllung sitzt bombenfest, denn bei den Bewegungen die er jetzt grade durchgeführt hat, hätte eine lockere Füllung die man schon spüren kann die Füllung herausfallen müssen.

Vor der Behandlung hatte die Füllung schon bisschen verfärbte Ränder auf der Rückseite des Zahnes, jetzt hat der Zahnarzt die Füllung so bearbeitet das keine Ränder mehr zu sehen sind und sie sieht auch sehr schon aus, nur leider bewegt sich da immer noch etwas. Ich kann es beim sprechen spüren, was dazu für das ich momentan das Gefühl habe als ob ich etwas lispeln würde und auch beim einsaugen fühlt es sich so taub , stumpf beweglich.

Ach ja, er hat auch mit den Fingern versucht den Zahn selbst zu bewegen und auch die umliegenden um zu schauen ob sich die Zähne unabhängig bewegen oder sich irgendwas mitbewegt eventuell. Das sie sich ein wenig bewegen sein normal, aber genau der den ich meine würde sogar sehr fest sitzen im Vergleich zu anderen, die er getestet hat.

Er hat mich jetzt einfach weggeschickt weil er keines Falls die Füllung tauschen wollte “nur damit der Patient zufrieden ist” wie er es ausgedrückt hat.

Ich bin jetzt total verunsichert, aber ich habe nach wie vor das Gefühl das was am Laufen ist, das eventuell noch nicht gefunden wurde und das ich dadurch im schlimmsten Fall einen Zahn verliere obwohl der eigentlich bis auf die Füllung sehr gut ist, ausserdem im Sichtbereich.

Ich habe eine Kollegin in der Firma die gelernte Zahnarzthelferin ist, die ebenfalls meinte, normal hätte er die Füllung so oder so tauschen müssen, auch wenn er selber nichts feststellen konnte, sie könnte dennoch locker sein oder der Zahn sich etwas gelockert haben, wogegen man auch etwas tun sollte.

Für jeden Ratschlag bin ich dankbar! Vielleicht ist das ein Szenario das öfter vorkommt und das ist ein Problem das häufig auftritt…

Answered question