Sehr geehrter Herr DDr. Belsky

Bei mir ist ein Implantat im Oberkiefer (Zahn 25) geplant. Leider ist im Moment bei uns eine Grippewelle und wie jedes Jahr werde ich wohl auch von dieser jährlichen Erkältung/Grippewelle nicht verschont bleiben.

Meine Frage: Muss man am Tag der Implantatsetzung absolut Erkältungs- bzw. Grippefrei sein?

Was ist, wenn man zum Beispiel eine Woche nach Einsetzen des Implantats eine Grippe bekommt – ist der Implantatverlust dann höher?

Spielt eine Erkältung/Grippe eine Rolle bezüglich Implantsetzung bzw. Implantatverlust Oberkiefer (ich meine, weil man dann sich ja ständig schnäutzen muss und ständig hustet) eine Rolle?

Oder ist es problematisch die diversen Grippemitte / Medikamente einzunehmen?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Rückantwort.

Liebe Grüsse

Answered question