Hallo, vorab mein Trigeminus ist sehr empfindlich . Zahn 46 wurde mir gezogen. Typische Weise, Wurzelbehandlung/Resektion/Ziehen. Zahn 47 wurde auch gezogen wegen Schmerzen. Da ich am 46 stärkste Schmerzen hatte wollten wir abwarten und es gut ausheilen lassen. Ein Implantat an 47 wurde gesetzt und alles war ok. Dann wurde 46 gesetzt und alles war ok. Da in der Zwischenzeit der 17 gezogen wurde, hatte der 47 nur noch am Rand des 16 Biss, was am 47 anfing weh zu tun. Also wurde die Krone durch ein Profi ohne Kontakt ersetzt. Vor 3 Tagen nun schraubt mein Zahnarzt den Aufbau ab, da das Zahnfleisch extrem empfindlich ist. Er meinte es sei alles ok. Nichts blutet. Er machte das Profi etwas ansehnlicher und schraubte alles wieder rein.

Mein Zahnarzt meint, 2 Einzelkronen wären nicht optimal und er fände es besser, wenn die beiden Kronen wie eine Brücke verbunden wären. Nun habe ich das Problem, das ich seit dem letzten Einschrauben vor 3 Tagen am 47 Dauerschmerzen habe. Wenn ich esse, hat das Profi an der kannte oben natürlich leichten Kontakt. Auch schmerzt es, wenn ich von außen gegendrücke. Ich lege mir gern eine Wärmflasche ins Gesicht, da ich Verspannungen habe. Die wäre triggert die Schmerzen enorm. Diese Schmerzen mache mich klirre, zumal sie kaum auf Schmerzmittel reagieren.  Das Röntgenbild ist vom 4.11.21  Vielen Dank für Ihre Hilfe Ulrike 

Answered question