Sehr geehrter Herr Dr. Belsky,

da ich im Bereich der Zähne schon verdammt viel mitgemacht und sehr schlechte Erfahrungen gesammelt habe, tue ich mir schwer der Meinung nur eines Arztes zu vertrauen.

Bei mir sollen die noch wenigen vorhandenen Zähne im Oberkiefer entfernt werden.17 und 27 wurden bereits als Teenager im Zuge einer kieferorthopädischen Behandlung entfernt. Der 11, 12, 21, 22 und 24 fehlen schon seit 15 Jahren, 26 und 27 wurden vor einem halben Jahr entfernt; 23 und 13 – 16 sollen entfernt werden. In der Front wurden vor 4 Jahren drei Implantate gesetzt, welche noch nicht freigelegt oder versorgt sind.
Geplant ist nun 23 zu entfernen und auf dieser Seite sofort Implantate zu setzen, diese einheilen zu lassen und vorerst mit einem Provisorium zu arbeiten. Sobald diese eingeheilt sind, ist geplant die restlichen Zähne auf der rechten Seite zu entfernen, ebenfalls gleich Implantate zu setzen, wieder provisorisch zu versorgen und diese einheilen zu lassen. Anschließend soll fix versorgt werden.

Beim 14 ist mir vor 4 Monaten die Plombe ausgebrochen und es steht nur noch das Außengerüst, der Zahn ist somit offen und tut auch weh. Ebenfalls soll sich bei 13 ein kleiner Entzündungsherd befinden. Zahnfleisch habe ich im Oberkiefer nur sehr wenig, dies müsste so oder so mit der fixen Prothese rekonstruiert werden.

Gerne würde ich Ihnen ein Röntgenbild zeigen, möchte dieses aber ungern hier reinstellen. Haben Sie eine Mailadresse für mich?

Ich hoffe auf Ihre Meinung. LG

Außerdem muss ich dazu sagen, dass ich weniger Knochen habe und nicht sicher bin welche Variante sinnvoll ist. Ich habe von Zygomaimplantaten gelesen. Nun würde ich gerne wissen ob in meinem Fall eine Sofortimplantation Sinn macht?

Des Weiteren habe ich einen schmalen und flachen Oberkiefer und einen schmalen nicht ausgeformten (trotz viermaliger kieferorthopädischer Behandlung) Zahnbogen, die Zähne sind zu kurz sodass die Oberlippe über die Zähne hängt, der Mund und die Mundwinkel hängen allgemein da keine Stütze vorhanden ist, das Zahnfleisch beträgt in der Höhe ca. 2-3 mm. Also hier muss anhand der Prothese auch in ästhetischer Hinsicht einiges beachtet werden. Ich habe selbst viele Stunden damit verbracht anhand von Wachs Modelle zu erstellen, welche mich ästhetisch zufriedenstellen würden. Diese müsste etwas dicker und auch breiter sein als andere. Wissen Sie inwieweit dies möglich ist?

Ich habe Ihnen anbei ein Foto drangehängt, welches ich bei Google rauskopiert habe nur um Ihnen zu zeigen, wie viel in meinem Ok noch da ist und habe dies mit einer schwarzen Linie markiert. Alles darunter ist bei mir nicht mehr vorhanden, nur der schmale Streifen ober der schwarzen Linie.

Answered question