0 Comments

Sehr geehrter Hr. DDr. Belsky!!

Es geht um zwei Implantaten die bei mir gesetzt werden sollen.
Hab mir zwei Meinungen eingeholt, wobei ich sagen muss das ich jetzt erst richtig unschlüssig bin.
mir fehlen im linken oberkiefer links drei backenzähne.
ein zahn davon ist mir vor 1,5 jahren gezogen worden. die anderen schon vor einigen jahren.
habe unterschiedliche meinungen erhalten. einmal mit einem kochenaufbau mit sinnuslift und einmal ohne knochenaufbau wobei ein implantat schief eingesetzt werden soll.
ich meine gibt es da nicht richtinien wann man einen knochenaufbau machen muss. bzw. ist ja die knochenbreite und höhe ausschlaggebend.
habe natürlich angst, dass mir das implantat gesetzt wird und es vielleicht nicht lange halten könnte da ich erst 30 jahre alt bin. wiederrum will ich keinen aufwändigen teuren konchenaufbau wenn es vielleicht nicht notwendig wäre.
können sie mich vielleicht ein bischen näher aufklären wieso es so unterschiedliche meinungen geben kann?
übrigens finde ich ihre homepage sehr interessant und bedanke mich schon im voraus das sie sich meinen fragen widmen. leider haben viele ärzte für ein richtig ausführliches gespräch keine zeit mehr.
da ich schon einiges mit meinen zähnen durchgemacht habe und ich mir nicht noch mehr leid zufügen mag, hätte ich gerne einen zahnarzt der meine sorgen ernst nimmt und den ich blind vertrauen kann .

zweite frage: ist es überhaupt möglich an einem normal röntgenbild die knochenbreite zu erkennen?

besten dank!!!
liebe grüße alexandra

Answered question