Habe bisher öfters nach Operationen auf Antibiotika verzichtet und fühlte mich dadurch besser als mit.

Nun bin ich auf diese Meldung gestossen (die leider von 2014 ist und sich somit wahrscheinlich doch nicht durchgesetzt hat) und würde dann nur kurz vor dem Eingriff (ca 1h vorher) einmalig die Antibiotika schlucken.

[URL=”http://www.dgch.de/index.php?id=99&tx_news_pi1%5Bnews%5D=365&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5d0f08c5c46ab28ec0d5141da873803f”]http://www.dgch.de/index.php?id=99&tx_news_pi1%5Bnews%5D=365&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5d0f08c5c46ab28ec0d5141da873803f[/URL]

Wäre das ein Nachteil für den Chirurg oder für den reibungslosen Ablauf?

Answered question