Hallo DDr. Belskay,

in einem vorherigen Thema habe ich ihnen schon einmal meine Problematik geschildert.

Für mich klingt das alles ebenfalls nicht nachvollziehbar, was so eine Schienentheraie bringen soll,,,,,schaut man sich Erfahrungsberichte im Internet an, wird den wenigsten geholfen,,,,,so wenigen, dass es wahrscheinlich auch ohne Schiene irgendwann besser geworden wäre……

Die meisten quälen sich Jahre/Jahrzehnte mit teuren Schienen und ihnen wird nicht geholfen…..
Motiviert nicht gerade, mit aufs Boot zu steigen….

dennoch, mich belasten die schiefen Zähne und der falsche Aufbiss (der meines Erachtens durch die Knirscherschiene entstanden ist, die ich seit 10 Wochen trage…dadurch scheinen sich die Zähne zu verschieben….

Die oberen Frontzähne wandern nach innen,,,,,,weshalb ich meinen UK nach hinten verschieben muss, um einen HALBWEGS vernünftigen Aufbiss zu haben…..kann ja auch nicht gut und normal sein…..

Für mich klingt es logischer, eine KFO zu machen, damit der Aufbiss wieder funktioniert…..

Oder was empfehlen Sie?

Irgendwas MUSS ja passieren/gemacht werden,,,,,denn dieser falsche Aufbiss wirft mich regelrecht aus der Bahn (Schlafstörungen, Ängste, Panik, das Gefühl der Handlungsunfähigkeit, Zweifel, Misstrauen…)

freundliche Grüße,

Jonny

Answered question