Hallo, ich heiße Ardo, bin 20 und hab ein etwas schiefen Kiefer.

Das ganze fällt nicht sofort auf, aber z.B auf spiegelverkehrten Bildern sieht man schon das die rechte Gesichtshälfte anders aussieht als die andere. Ich war schon beim Zahnarzt und dort wurde mir gesagt, dass ich mal zum Kieferorthopäden sollte. Als ich mir dann einen Termin gesichert hab beim Kieferorthopäden, war ich auch schon nach 2 Wochen dort. In der Zeit hatte ich mich etwas schlau gemacht im Internet, über meine Beschwerde. So jetzt aber sagt mir der Arzt, nach ein bisschen anschauen vom Kiefer und antasten, dass ich eine OP machen soll, wo der Kiefer an beiden Seiten ‘gebrochen’ wird und wieder neu fest gemacht wird durch Schrauben. Das hörte sich schon sehr angsteinflößend an. Ich hab bis Heute noch rum gegooglt und mir auf youtube Videos angeschaut, wo die meisten deren Problem durch eine einfache Spange gelöst haben. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll.. Einerseits möchte ich ein geraden Kiefer, da ich langsam merke das ich schon so ein komisch dröhnen im Kopf, auch knackt der Kiefer manchmal an der einen Seite und fühlt sich so unwohl an.. Aber ich bin ja auch nicht das Monster von Frankenstein, dass ich mir einfach so Schrauben in den Kopf hauen lasse.

Answered question